Kurse Rückbildung und Rückbildungsgymnastik in Potsdam

Kurs 1 + 2: Rückbildungskurs & Rückbildung Refresher im Osteopathie Zentrum

 
Info Rückbildungskurs Refresher Info Rückbildungskurs

Kurs 3: Beckenboden Vital im Osteopathie Zentrum


Info Beckenboden Vital

Die Trainerinnen beim Rückbildungskurs Potsdam

Die Trainerinnen & FAQ

Eure Kursleiterinnen sind erfahrene Physiotherapeutinnen und können euch unter professioneller Anleitung individuelle Tipps und Ratschläge zurm Rückbildungskurs Potsdam geben.

Katja

ist seit 2005 Physiotherapeutin und seit 2010 diplomierte Sportwissenschaftlerin. Zudem wurde sie als Beckenbodentrainerin ausgebildet. Seit 10 Jahren leitet sie Kurse für Rückbildung, Schwangeren- sowie Baby- und Kleinkindschwimmen. Sie ist Mutter von zwei Kindern und liebt einen aktiven Alltag.

Parisa

ist studierte Physiotherapeutin und ist spezialisiert auf die Durchführung von Einzel- und Gruppentherapien. Sie arbeitet seit 2016 als leitende Physiotherapeutin und ist auf die Behandlung von Rückenproblemen und Beschwerden im Bereich Gynäkologie spezialisiert. 

  • 1. Wird der Kurs von meiner Krankenkasse übernommen?

    Ja, wir stellen dir eine Teilnahmebescheinigung aus, mit der du bei deiner Krankenkasse eine Kostenerstattung beantragen kannst. In der Regel übernehmen alle Krankenkassen die Kosten für deinen Rückbildungskurs, alternativ kannst du dir auch ein Rezept ausstellen lassen.

  • 2. Kann ich jederzeit in einen Kursblock einsteigen?

    Ja, wenn noch Plätze im laufenden Kursblock frei sind, kannst du jederzeit einsteigen. Wir zeigen dir, bei welchen Übungen du noch vorsichtig sein musst.

  • 3. Kann ich mein Baby mitnehmen?

    Ja, Babys können dabei sein.

  • 4. Kann ich mein Baby kurz vor/nach dem Kurs vor Ort stillen?

    Wenn der Kursraum davor oder danach nicht belegt ist, kannst du im Raum stillen.

  • 5. Was muss ich mitbringen? Brauche ich Sportkleidung

    Es ist alles vor Ort da, was ihr braucht. Es empfiehlt sich, leichte Sportkleidung, ein Handtuch für die Matte und genügend Wasser mitzubringen.

Kursübersicht

Kurs 1: Rückbildungskurs Potsdam – Fit werden nach der Geburt

Rückbildungskurs Potsdam mit Kind

Rückbildung ist wichtig – der Beckenboden, also die Muskulatur, die deine Beckenöffnung verschließt, wird bei einer Schwangerschaft und Geburt besonders belastet. Der Beckenboden ist jetzt spürbar geschwächt und gedehnt. Im Rückbildungskurs, der etwa 6 bis 8 Wochen nach dem Wochenbett beginnen sollte, lernst du, wie du die unterschiedlichen Beckenbodenschichten gezielt ansteuern und trainieren kannst. Auch die quer und schräg verlaufenden Bauchmuskeln müssen langsam wieder aktiviert werden. Bei einer Rektusdiastase, die während einer Schwangerschaft ganz normal ist, weichen die rechten und linken geraden Bauchmuskeln auseinander und würden sich ohne entsprechendes Training nicht wieder von allein schließen.

Durch leichte, kräftigende Beckenbodenübungen im Wechsel mit Gymnastik-, Atem-, Yoga- und Entspannungsübungen wirst du im Rückbildungskurs nach der Geburt wieder fit. In kleinen Gruppengrößen von ca. 5 Kursteilnehmerinnen lernst du bei erfahrenen Physiotherapeutinnen unter professioneller Anleitung, worauf es nach der Geburt bei der Rückbildung ankommt. 

Wann: 10 Einheiten, 60 Min, immer Mittwochs mit Katja, 13 – 14 Uhr | 10 Einheiten, 60 Min, immer Montags mit Parisa, 19.30 – 20.30 Uhr 
Wo: Osteopathie-Zentrum Am Landtag
Friedrich-Ebert-Straße 123, 14467 Potsdam

  • 1. Warum ist Rückbildung wichtig?

    Der Organismus regeneriert sich zwar zu einem großen Teil selbst, aber ohne Training des Beckenbodens und der Bauchmuskulatur kann es auch Jahre später noch zu ernsthaften Problemen kommen. Frauen, die keine Rückbildung durchgeführt haben, klagen später häufig über Funktionseinschränkungen und schmerzende Muskeln in der Körpermitte. Im schlimmsten Fall kommt es zu Gebärmuttersenkung oder Inkontinenz.
    Rückbildung ist also gut zur Kräftigung des Körpers nach einer anstrengenden Schwangerschaft und Geburt, damit euer Stoffwechsel langsam wieder in Schwung kommt. Zu einem späteren Zeipunkt ist ein Rückbildungstraining weniger effektiv, weil sich der Körper dann nicht mehr so schnell regenerieren kann. Ein weiterer Vorteil: Du lernst dabei andere junge Mütter deiner Umgebung kennen.

  • 2. Wann beginnt man am besten mit einem Rückbildungskurs?

    Nach dem Wochenbett, ca. 6 bis 8 Wochen nach einer spontanen Geburt, ist der ideale Zeitpunkt, um mit der Rückbildung anzufangen. Nach einem Kaiserschnitt beginnt man etwa nach 8 bis 10 Wochen.

  • 3. Was macht man überhaupt in einem Rückbildungskurs?

    Das Augenmerk liegt auf der Stärkung deines Beckenbodens mit Spür- und
    Kräftigungsübungen. Durch gezieltes Training der inneren Bauchmuskeln schließt sich nach und nach die Rektusdiastase, die während der Schwangerschaft normal ist.
    Langsam baust du wieder etwas Kondition auf. Du erfährst, wo der Beckenboden liegt und wie man diesen gezielt ansteuern kann. Die Übungen umfassen leichte Kräftigungs-, Gymnastik- und Yogaeinheiten im Wechsel mit Dehn- und Entspannungsübungen, die du auch zu Hause anwenden kannst. Es geht nicht darum, möglichst viele Kalorien mit Sportübungen zu verbrennen, sondern um einen ganzheitlichen Gesundheitsansatz.

  • 4. Woher weiß ich, ob ich einen Rückbildungskurs brauche?

    Rückbildungskurse werden nach der Geburt generell empfohlen.
    Selbst wenn du direkt nach der Geburt keine Beschwerden bemerkst, braucht dein Beckenboden und der Bauch ein spezielles Trainingsprogramm – sonst können auch Jahre später noch Beschwerden auftreten. Zur Dauer und in welcher Verfassung sich dein Körper befindet, dazu lässt du dich am besten immer zusätzlich von deinem Gynäkologen oder deiner Hebamme beraten.

  • 5. Ich hatte einen Kaiserschnitt. Brauche ich einen Rückbildungskurs und wozu ist er gut?

    Ein Rückbildungskurs ist nach einem Kaiserschnitt genauso wichtig wie nach einer spontanen Entbindung. In der Schwangerschaft wird der Beckenboden durch das wachsende Kind stark beansprucht und die Bauchmuskeln werden auseinander gedrückt, sodass es zu einer Rectusdiastase kommt. Zudem bildet der Körper in jeder Schwangerschaft Hormone, die die Muskeln und Bänder des Beckens in Vorbereitung auf die Geburt weich machen.
    Im Rückbildungskurs werden wir den Beckenboden wieder stärken, durch gezielte Übungen den Körper kräftigen und die allgemeine Fitness wiederherstellen, damit ihr gut auf den Alltag mit einem Baby vorbereitet seid.

  • 6. Woran merke ich, dass die Rückbildung Wirkung zeigt?

    Der Beckenboden verändert sich bereits nach wenigen Trainingseinheiten. Nach wenigen Wochen hast du wieder deutlich mehr Kondition aufgebaut und die Übungen fallen dir immer leichter. Für Frauen, die ihr Kind stillen, beginnt die vollständige Rückbildung erst nach dem Abstillen – Rückbildung bedarf also Zeit und Geduld.

Rückbildungskurs buchen

_

Kurs 2: Rückbildungsgymnastik Potsdam Refresher – Rückbildung lohnt sich immer

Rückbildungskurs Potsdam auch mit Baby

Auch Monate nach der Geburt kann dein Körper immer noch von Beckenbodenübungen profitieren. Im Rückbildungskurs Refresher kannst du deinen Beckenboden gezielt ansteuern und belasten. Deine Rektusdiastase ist wahrscheinlich schon geschlossen und die Bauchmuskeln dürfen auch wieder dynamischer trainiert werden, wobei einseitiges und falsches Bauchmuskeltraining die Rektusdiastase wieder öffnen könnte. Hier setzen die Übungen im Kurs an – und werden allmählich intensiver und dynamischer.

In kleinen Gruppengrößen von ca. 5 Kursteilnehmerinnen lernst du bei erfahrenen Physiotherapeutinnen unter professioneller Anleitung, worauf es bei kräftigenden Beckenboden- und Gymnastikübungen ankommt.

Wann: 10 Einheiten, 60 Min, immer Mittwochs mit Katja, 14 – 15 Uhr
Wo: Osteopathie-Zentrum Am Landtag
Friedrich-Ebert-Straße 123, 14467 Potsdam

  • 1. Wozu ist der Rückbildungskurs Refresher sinnvoll?

    Von dem Rückbildungskurs Refresher kannst du profitieren, wenn du bereits einen ersten Rückbildungskurs abgeschlossen hast, wenn du nach der Geburt versäumt hast, an einem teilzunehmen, aufgrund von Corona nur digital – alleine zu Hause – einen besuchen konntest oder dich in Zukunft auf eine erneute Schwangerschaft vorbereiten möchtest.
    Ein Rückbildungskurs Refresher lohnt sich immer. Er schließt an deinen aktuellen Fitnesszustand an und die Übungen, die du aus dem Rückbildungskurs bereits kennst, werden intensiver und dynamischer. Dazu kommen neue Elemente, die deine Kondition und innere Mitte stärken. Jede Geburt und jeder Körper ist anders und jede Rückbildung geht unter unterschiedlichen Bedingungen mal schneller, mal langsamer voran. Manchmal bemerkst du ohne das richtige Training erst nach Monaten oder Jahren die „Folgeschäden“ der Geburt – das können der Beckenboden oder die Rektusdiastase sein. Aber für die Übungen ist es nie zu spät, du brauchst dann nur deutlich mehr Geduld, weil sich der Körper langsamer regeneriert. Rückbildung lohnt sich daher immer.

  • 2. Ab wann ist der Rückbildungskurses Refresher sinnvoll?

    Nachdem du den ersten Rückbildungskurs abgeschlossen hast, mindestens 6 Monate vergangen sind, aber auch wenn dein Kind schon älter ist, ist eine Auffrischung der Rückbildung sinnvoll.

  • 3. Welche Probleme können so lang Zeit nach der Geburt noch auftreten? Geht ihr auf diese Probleme ein?

    Wir gehen gerne individuell auf deine Probleme ein – jeder Körper ist anders und jede Rückbildung findet unter unterschiedlichen Bedingung statt.

  • 4. Ich habe keinen Rückbildungskurs nach der Schwangerschaft gemacht 🙁 Kann ich trotzdem an diesem Kurs teilnehmen?

    Ja, unbedingt. Gerade jetzt ist ein Kurs besonders wichtig, aber halte bitte Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt und lass uns vor Kursantritt wissen, dass das Thema Rückbildung noch Neuland für dich ist, damit wir dir gezielt helfen können.

Rückbildungskurs Refresher buchen

_

Kurs 3: Beckenboden Vital – Beschwerden vorbeugen und lindern

Rückbildungskurs Potsdam

Die meisten beachten Ihren Beckenboden wenig – dabei leistet er viel im Alltag: langes Stehen, schweres Heben, mehrere Schwangerschaften. Dabei kann ein starker Beckenboden einigen Beschwerden, wie z.B. Blasenschwäche, vorbeugen. Im Kurs Beckenboden Vital gehen wir gezielt auf die 3 Muskelschichten des Beckenbodens ein und stärken ihn durch ein Training aus Gymnastik- und Yogaübungen. Der Kurs richtet sich nicht nur an Frauen vor und nach der Schwangerschaft, sondern an alle, die Beckenbodenbeschwerden lindern oder vorbeugen wollen.

Wann: 10 Einheiten, 60 Min, immer Montags mit Parisa, 18.30 – 19.30 Uhr
Wo: Osteopathie-Zentrum Am Landtag
Friedrich-Ebert-Straße 123, 14467 Potsdam

  • 1. Wann ist der Kurs Beckenboden Vital sinnvoll?

    Vor und nach einer Schwangerschaft – bei Blasenschwäche – bei altersbedingter Muskel- und Bindegewebsschwäche – bei geringem Lustempfinden beim Sex – bei häufig sitzender Tätigkeit und Bewegungsmangel – zur Vorbeugung

  • 2. Woran merke ich, dass ich einen schwachen Beckenboden habe?

    Ein starker Beckenboden unterstützt insbesondere die Schließfunktion der Harnröhre und des Afters. Ist der Beckboden zu schwach, kommt es zu Inkontinenz. Spätestens, wenn du Beschwerden beim Lachen, Husten, Niesen, Laufen und Springen hast, ist Beckenbodentraining sinnvoll und wichtig.

  • 3. Was macht man im Kurs Beckenboden Vital?

    Du lernst die wichtigsten Funktionen eines Beckenbodens und seiner Hilfsmuskulatur kennen. Dabei ist es entscheidend, den Muskel erst einmal zu spüren und ihn dann gezielt ansteuern zu können. Auch andere Zusammenhänge des Beckenbodens mit anderen Körpersystemen sind Teil des Kurses. Mit leichten bis intensiven Kraft- und Atemübungen lernst du gezielt die drei Schichten deiner Beckenmuskulatur anzusteuern.

Beckenboden Vital buchen